Foto

Mailingliste

Füllen Sie die Formularfelder aus und Sie erhalten zukünftig regelmäßig Mailings zu den Aktivitäten rund ums Theater!
Diese Angaben werden in keinem Fall an Dritte weiter- gegeben oder für andere Zwecke verwendet.


Theater Ravensburg auch bei facebook


Gutscheine erhalten Sie an der Theater-Kasse!

Foto


Der neue Spielplan für April bis Juli 2016 ab sofort online

Foto

Spielplan4-7_2016.pdf


Aktuelle News

Foto
Der dressierte Mann
Freitag und Samstag, 27. / 28. Mai um 20 Uhr

Komödie von John Von Düffel

Mit: Sabrina Arndt, Catrin Flick, Ana Schlaegel & Alex Niess
Regie: Marco Ricciardo | Bühne: Werner Klaus

 

Mit perfektem Candle-Light-Dinner und einem Verlobungsring in der Tasche will Bastian zu Hause seine Freundin Helen abends überraschen. Doch es läuft anders als geplant. Helen verspätet sich. Der Grund dafür: ein Gespräch mit ihrem Chef. Es erwartet sie eine hochdotierte Stelle als Chef Executive Officer. Für Helen bedeutet dies einen gewaltigen Sprung auf der Karriereleiter - für Bastian einen gewaltigen Sprung in der Beziehung. Während also Helens Gehalt in Zukunft um das zehnfache anschwellen wird, schrumpft sein Selbstwertgefühl schlagartig auf Rosinengröße. Und so sehr sie sich auch bemüht Bastian die gemeinsame Zukunft schmackhaft zu machen, es gelingt ihr nicht mehr ihn aufzurichten. Bastian macht einen Rückzieher. Die in Aussicht gestellte Hochzeit droht zu platzen. Doch Hilfe naht: Unangemeldet statten die Mütter der beiden einen Besuch ab. Konstanze, Zahnarztgattin in dritter Ehe und Elisabeth, radikale Emanze erster Stunde mit Doktortitel und Doppelnamen, haben jede für sich probate Antworten für die voreheliche Krise und die Frage: Wozu braucht die moderne, sich selbst versorgende Frau eigentlich überhaupt noch einen Mann? In diesem Sinne: Männer zieht euch warm an!

John Von Düffel hat aus der provokanten Streitschrift von Esther Vilar ein Stück geschaffen, das bemerkenswerte soziologische Forschungsergebnisse mit alltäglichen Problemen zwischen Mann und Frau verbindet. Die rasante Boulevardkomödie wird von durchaus ernsthaften Fragen vorangetrieben, die Männlein und Weiblein sicher auch noch in den nächsten 30 Jahren beschäftigen werden.

"Regisseur Marco Ricciardo hat das Thema mit viel Schwung inszeniert und sorgt mit dem spielfreudigen Ensemble für einen unterhaltsamen Abend der leichten, aber keinesfalls seichten Art."
(SCHWAEBISCHE ZEITUNG)

TICKETS online
27.Mai
28.Mai

Foto
Doppeltüren
Freitag und Samstag, 03. / 04. Juni um 20 Uhr

(Communicating Doors)

Fantastischer Krimi von Alan Ayckbourn
Deutsch von Inge Greiffenhagen und Bettina von Leoprechting

‚Spezialsexberaterin’ Phoebe wird von zwei Männern in die Suite eines Nobelhotels bestellt. Und keiner der beiden will ihre Dienste. Denn in dieser Nacht geht es um mehr – um viel mehr.
Die Doppeltür der edlen Hotelsuite entpuppt sich in diesem haarsträubenden Krimi überraschend als Zeitschleuse. Das Zimmer verbindet die Schicksale gleich zweier gewaltsam zu Tode gekommener Frauen; ein dritter Mord steht unmittelbar bevor...
Atemlos hasten nun die beiden ehemaligen und das potentielle Opfer quer durch Vergangenheit und Zukunft, um ihr scheinbar besiegeltes Schicksal abzuschmettern. Verfolgt werden die Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, von einem wild entschlossenen Killer und einem zunehmend verwirrten Hoteldetektiv, bis am Ende nichts bleibt, wie es einmal gewesen ist.

Gut gelaunt und spannend spielt Ayckbourn hier mit Zitaten aus Thrillern und Science-Fiction-Filmen und experimentiert fröhlich mit den theatralischen Möglichkeiten von Zeit.

Es spielen: Stefanie Friedrich, Ana Schlaegel, Jutta Klawuhn, Wini Gropper, Alex Niess und
Marco Ricciardo
Inszenierung: Karsten Engelhardt
Bühne: Werner Klaus

"Um es gleich zu sagen: Selten waren zweieinhalb Stunden so schnell vorbei und so anregend."
(SCHWAEBISCHE ZEITUNG)

TICKETS online
03.Juni
04.Juni

Studentenrabatt

 

Foto
Das THEATER RAVENSBURG


sucht für einen Mitarbeiter eine 2 - Zimmer Wohnung,
NR, bis € 600,- warm in Ravensburg ab August/ September
Bitte melden unter Telefon: 0751-23374 (Mo - Fr 9 Uhr - 13 Uhr)
oder per Mail : info@theater-ravensburg.de