Foto

Mailingliste

Füllen Sie die Formularfelder aus und Sie erhalten zukünftig regelmäßig Mailings zu den Aktivitäten rund ums Theater!
Diese Angaben werden in keinem Fall an Dritte weiter- gegeben oder für andere Zwecke verwendet.


Theater Ravensburg auch bei facebook


Gutscheine erhalten Sie an der Theater-Kasse!

Foto


Der neue Spielplan für April bis Juli 2016 ab sofort online

Foto

Spielplan4-7_2016.pdf


Aktuelle News

Foto
Auf immer und ewig
Freitag, 06. Mai um 20 Uhr

Ein Beziehungs-Showdown

Ana Schlaegel und Bernd Wengert präsentieren Ehekräche und andere unvermeidliche Missverständnisse zwischen Mann und Frau.

 „Bis dass der Tod uns scheidet“ versprechen sich Mann und Frau vor Zeugen. Sie meinen es ernst. Und treu bleiben wollen sie sich auch – auf immer und ewig. Das kann natürlich nicht gut gehen. Statt Streicheleinheiten gibt es bald Rededuelle um die falsch zusammen gerollte Zahnpastatube. Und hinterher haben es alle schon vorher gewusst: Die beiden passen nicht zusammen. Der Kampf auf dem Schlachtfeld Ehe ist aber noch lange nicht ausgefochten. Bis man sich trennt, vergehen Lichtjahre. Schuld daran ist das Trägheitsgesetz. Und die Hoffnung. Und das gemeinsame Sorgerecht für den Goldfisch.

"Sie glänzen mit Treffern, die überraschender und unverhohlener kaum sein könnten. Aus dem Leben gegriffener geht's kaum mehr! (...) Schön, dass sie tränen lachen lassen, auch wenn sie darunter von niederschmetternder Bissigkeit sind."
(SCHWAEBISCHE ZEITUNG)

 (...) machen sie aus dem Komödienhut rund um die zänkische Liebe ein Stück voller bombiger Lacher (...). Sehr sehenswert.
(SÜDKURIER)

TICKETS online

Foto
ELTERN - für Kinder nicht zu empfehlen
Samstag, 07. Mai um 20 Uhr

Ein Comedy- Waschgang von und mit Jutta Klawuhn und Alex Niess
Regie: Karsten Engelhardt

Elternliebe ist eine einmalige, unvergleichliche Art von Liebe. Vielleicht sind Eltern deswegen auch so einmalig schwer zu ertragen - für ihre eigenen Kinder ab deren Pubertät, für ihre Mitmenschen bereits ab Geburt der Kinder.

Die Schauspieler Jutta Klawuhn und Alex Niess präsentieren Szenen über Eltern in freier Wildbahn. Wie überleben sie Elternabende ohne größere Schäden? Wer geht siegreich aus der Impfdiskussion hervor? Wie führt man eine glückliche Beziehung – trotz Kindern? Erfahren Sie, warum auch Väter schwanger werden können und warum Mütter bei der Geburt unbedingt dabei sein sollten … Lernen Sie Mamas und Papas kennen, wie sie wirklich sind: Bis obenhin angefüllt mit Liebe, Aufopferungsbereitschaft und berauschenden Substanzen. Und stets bereit viel schmutzige Wäsche zu waschen, wenn es um das eine große Ziel geht: Nur das Beste für mein Kind!

"Elternschaft ist eben lebenslang eine schwere Geburt. Ganz anders als dieser wunderbar leichte Theaterabend."
(SÜDKURIER)

TICKETS online

Foto
Schrott - the rest of
Sonntag, 08. Mai um 19 Uhr

 

 

ein verrücktes Zauberprogramm von und mit ZINK!
Technik: Werner Klaus

Zauberkunst, in sage und schreibe fünfter Generation: Wird ZINK! es seinen Vorfahren gleichtun und sich aus den Fesseln befreien, bevor die Falle zuschnappt? Wird ZINK! samt dem Flugapparat seiner Urahnen über die Bühne fliegen? Wird sich Zink! das Ofenrohr des Todes durch den Bauch schieben? Wird ZINK! an diesem Abend die Zink’schen Paradekunststücke abgesägter Unterleib und durchbohrtes Auge zeigen? Wird er die traditionsreiche Billiardballmanipulation präsentieren und wenn ja, nackt? Wird ZINK! diesen Abend überleben? Wird das Publikum die Fluchtwege finden? Möchte man auf diesen Abend verzichtet haben? Kann man auf diesen Abend verzichten? Man könnte, aber sollte nicht...Sie könnten etwas verpassen...Die Zink’sche Show ist ein Ereignis und hinterließ in 11 Ländern Kopfschütteln und Staunen.

 

"Zink ist glänzend, komisch, schrill, gruselig."
(SAARBRÜCKER ZEITUNG)
                                                                                                                                                         
"Wenn es bei Zink’s magischen Experimenten mit seinen Schrottvehikeln knallt, kracht und zischt, bleibt dem Publikum der Atem weg."
(SÜDKURIER)

TICKET online 

Foto
Doppeltüren
Donnerstag & Freitag, 12./13. Mai um 20 Uhr

(Communicating Doors)

Fantastischer Krimi von Alan Ayckbourn
Deutsch von Inge Greiffenhagen und Bettina von Leoprechting

‚Spezialsexberaterin’ Phoebe wird von zwei Männern in die Suite eines Nobelhotels bestellt. Und keiner der beiden will ihre Dienste. Denn in dieser Nacht geht es um mehr – um viel mehr.
Die Doppeltür der edlen Hotelsuite entpuppt sich in diesem haarsträubenden Krimi überraschend als Zeitschleuse. Das Zimmer verbindet die Schicksale gleich zweier gewaltsam zu Tode gekommener Frauen; ein dritter Mord steht unmittelbar bevor...
Atemlos hasten nun die beiden ehemaligen und das potentielle Opfer quer durch Vergangenheit und Zukunft, um ihr scheinbar besiegeltes Schicksal abzuschmettern. Verfolgt werden die Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, von einem wild entschlossenen Killer und einem zunehmend verwirrten Hoteldetektiv, bis am Ende nichts bleibt, wie es einmal gewesen ist.

Es spielen: Stefanie Friedrich, Ana Schlaegel, Jutta Klawuhn, Wini Gropper, Alex Niess und Marco Ricciardo
Inszenierung: Karsten Engelhardt
Bühne: Werner Klaus

"Um es gleich zu sagen: Selten waren zweieinhalb Stunden so schnell vorbei und so anregend."
(SCHWAEBISCHE ZEITUNG)

TICKETS online
12. Mai
13. Mai

Foto
DAS MEINUNGS-DO-IT-YOURSELF
Dienstag, 10. Mai 14h15 Innenstadt Ravensburg

90 Jugendliche - fünf Klassen - drei Schularten - eine Mission: Mitmischen!

Durch aktive Auseinandersetzung mit tagesaktuellen Themen wurden in einem meinungsbildenden Prozess verschiedene Formen der öffentlichen Meinungsäußerung entwickelt. So etwas tut man doch nicht... Und das in der Ravensburger Innenstadt...

DAS MEINUNGS-DO-IT-YOURSELF

Dienstag, 10. Mai 14h15 Innenstadt Ravensburg - Start am Grünen Turm. Bei jedem Wetter.
Anmeldung nicht erforderlich!

Konzept & Durchführung: Sarah Kleiner

Studentenrabatt

 

Foto
Das THEATER RAVENSBURG


sucht für einen Mitarbeiter eine 2 - Zimmer Wohnung,
NR, bis € 600,- warm in Ravensburg ab August/ September
Bitte melden unter Telefon: 0751-23374 (Mo - Fr 9 Uhr - 13 Uhr)
oder per Mail : info@theater-ravensburg.de