Foto

Mailingliste

Füllen Sie die Formularfelder aus und Sie erhalten zukünftig regelmäßig Mailings zu den Aktivitäten rund ums Theater!
Diese Angaben werden in keinem Fall an Dritte weiter- gegeben oder für andere Zwecke verwendet.

Anmeldung


Theater Ravensburg
auch bei facebook!


Gutscheine erhalten Sie an der Theater-Kasse!

Foto


Foto

Spiel_AprMaiJunJul_15.pdf


e der Privattheater in Badenwürttemberg: www.privattheater-bawue.de


Aktuelle News

Foto
Theaterclub II präsentiert "Pommes Schranke - oder die Kunst des Scheiterns"
Dienstag, 7. Juli & Mittwoch, 8 Juli um 20 Uhr

Die große weite Welt hat nicht geklappt, der Superjob auch nicht, auf die Eltern ist kein Verlass mehr, der Körper macht Dinge, die mit einem selber nichts zu tun haben und im Oberstübchen läuft`s auch nicht rund. Schon blöd wenn es im Leben so zugeht, aber natürlich gute Voraussetzungen für einen deftigen Theaterabend. Nachdem der Club 2 vom Theater Ravensburg die Klassiker "Sommernachtstraum" und "Leonce und Lena" auf die Bühne gebracht hat, dachten die Jungs und Mädels vom Club, es wird mal wieder Zeit für Selbstgemachtes. So einfach ist das aber nicht. Da wird erstmal improvisiert, erfunden, entdeckt und gestritten. Solange bis genug Geschichten da sind, die erzählt werden wollen.
Und an welchem Ort finden alle Geschichten einen Ort um zu verweilen und Kraft zu tanken, bevor es weitergeht … an der Pommesbude, ist doch klar! Dort prallen alle aufeinander, tauschen sich aus und ziehen weiter. Doch manchmal, bei einem gutmütigen, großherzigen Budenbesitzer darf man auch bleiben und sich ausruhen bevor es weitergeht in die große Fritteuse namens Leben, wo alles schön gleich und knusprig sein soll.
Vier unserer Geschichten haben dieses Vergnügen und suchen dort ihr Happy-End.
Doch ob das bei allen klappt, wird jetzt natürlich noch nicht verraten.
Da müssen sie schon vorbeikommen und selber erleben zu wieviel Herzblut, Mut und Wahrheit unsere heutige Jugend fähig ist.
Kursleitung & Regie: Alex Niess

TICKETS online
für Dienstag, 7. Juli
für Mittwoch, 8. Juli

Foto
"Schöne Grüße aus dem Hinterhalt" - Gastspiel - Volksdampf OPEN-AIR
Donnerstag, 9. Juli um 20 Uhr

Musikkabarett Volksdampf mit neuem Program

Ist die philosophische Grundfrage "Geld oder Leben?" eindeutig zu beantworten?

Wird die Ungerechtigkeit siegen? Sollte man eine Moralamputation in Erwägung ziehen oder ist vielleicht doch alles halb so schlimm? Und wie stellt sich der Sachverhalt aus der Sicht der eurasischen Kontinentalplatte dar?

Lisa Greiner, Suso Engelhart und Reiner Muffler trotzen der Ernsthaftigkeit der Weltstimmung, ohne Rücksicht auf Spottverletzungen.

Volksdampf, im 4. Jahrzehnt seines Bestehens, das ist intelligent-witziges, musikalisch facettenreiches Kabarett, überraschend und zuweilen völlig unberechenbar.

Und natürlich schwäbisch, mit klarer Distanz zur Volkstümelei.

hier können Sie TICKETS online reservieren

Foto
"Dinner für Spinner" OPEN-AIR
Freitag, 10. Juli und Samstag, 11. Juli, jeweils um 20 Uhr

„Über Blödmänner kann man sich ruhig lustig machen – ich meine, wozu sind sie sonst da?“

So denkt der Verleger Pierre Brochant und gönnt sich allwöchentlich das Vergnügen, zu seinen Dinner-Partys, die er mit Gleichgesinnten veranstaltet, einen ganz besonderen Spinner einzuladen. Klingt zynisch? Ist es auch... Dieses Mal glaubt er, schon den Hauptgewinn des Abends in der Tasche zu haben, nämlich François Pignon, einen leidenschaftlichen Erbauer von Streichholzmodellen und Buchhalter im Finanzministerium.

Aber der Abend fällt ins Wasser, weil Pierre sich einen Hexenschuss eingefangen hat. Noch bevor er seinem „Weltklassetrottel“ absagen kann, erscheint dieser um ihn zum Dinner abzuholen. Gutmütig, hilfsbereit und um keinen Rat verlegen, schmeißt Pignon innerhalb kürzester Zeit Pierres Eheleben über den Haufen und bevölkert seine Wohnung mit ungebetenen Gästen. Nicht nur der über die Maßen strapazierte Hausherr beginnt sich zu fragen, wer hier eigentlich der Idiot ist...

Francis Veber, bekannt durch seine Drehbücher zu „Der Kontrakt“, „Ein Käfig voller Narren“, „Die Filzlaus“ oder auch „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“, schrieb 1993 diese erfolgreiche Komödie, die fünf Jahre später verfilmt wurde.

Regie: Karsten Engelhardt / Bühne: Werner Klaus

Es spielen: Jutta Klawuhn, Ana Schlaegel, Stephan Brunner, Markus Hepp, Alex Niess, Marco Ricciardo

hier können Sie TICKETS online reservieren
für Freitag, 10. Juli
für Samstag, 11. Juli

Foto
"Der dressierte Mann" - OPEN-AIR
Letzte Open-Air Aufführungen: Freitag, 17.Juli und Samstag, 18. Juli um 20 Uhr

Mit perfektem Candle-Light-Dinner und einem Verlobungsring in der Tasche will Bastian zu Hause seine Freundin Helen abends überraschen. Doch es läuft anders als geplant. Helen verspätet sich. Der Grund dafür: ein Gespräch mit ihrem Chef. Es erwartet sie eine hochdotierte Stelle als Chef Executive Officer. Für Helen bedeutet dies einen gewaltigen Sprung auf der Karriereleiter - für Bastian einen gewaltigen Sprung in der Beziehung. Während also Helens Gehalt in Zukunft um das zehnfache anschwellen wird, schrumpft sein Selbstwertgefühl schlagartig auf Rosinengröße. Und so sehr sie sich auch bemüht Bastian die gemeinsame Zukunft schmackhaft zu machen, es gelingt ihr nicht mehr ihn aufzurichten. Bastian macht einen Rückzieher. Die in Aussicht gestellte Hochzeit droht zu platzen.Doch Hilfe naht: Unangemeldet statten die Mütter der beiden einen Besuch ab. Konstanze, Zahnarztgattin in dritter Ehe und Elisabeth, radikale Emanze erster Stunde mit Doktortitel und Doppelnamen, haben jede für sich probate Antworten für die voreheliche Krise und die Frage:

Wozu braucht die moderne, sich selbst versorgende Frau eigentlich überhaupt noch einen Mann? In diesem Sinne: Männer zieht euch warm an!

Mit: Sabrina Arndt, Catrin Flick, Ana Schlaegel & Alex Niess
Regie: Marco Ricciardo

Bei schlechter Witterung finden die Aufführungen im Theatersaal statt. Die Sitzplatzreservierung gilt nur bei witterungsbedingter Verlegung in den Saal. Im Innenhof bei OPEN AIR-Aufführungen gilt freie Platzwahl.

hier können Sie TICKETS online reservieren:
für Freitag, 17. Juli
für Samstag, 18. Juli

Foto
"Willkommen in deinem Leben" im Altonaer Theater - Hamburg

"Hamburg (dpa) - Mit einer heiter-melancholischen Einladung, das Leben unter allen Umständen zu leben, haben in Hamburg die vierten Privattheatertage begonnen. Zur Eröffnung des Festivals mit Aufführungen kleinerer Bühnen aus dem gesamten Bundesgebiet stand am Dienstagabend Michael McKeevers Stück "Willkommen in deinem Leben" auf dem Programm. Im voll besetzten Altonaer Theater erhielt die Inszenierung von Karsten Engelhardt aus dem Theater Ravensburg begeisterten Beifall. Fünf Darsteller verkörperten im Bühnenbild eines Wüstenmotels in Arizona (USA) mit Feingefühl und Witz die surreal angelegte Geschichte eines todkranken jungen Mannes, der sich trotz seines nahen Endes für die Liebe entscheidet." ZEIT ONLINE

Weiteres Gastspiel am Sonntag, 12. Juli um 20 Uhr im Zeughaus /Lindau

Studentenrabatt