Foto

Mailingliste

Füllen Sie die Formularfelder aus und Sie erhalten zukünftig regelmäßig Mailings zu den Aktivitäten rund ums Theater!
Diese Angaben werden in keinem Fall an Dritte weiter- gegeben oder für andere Zwecke verwendet.


Theater Ravensburg auch bei facebook


Gutscheine erhalten Sie an der Theater-Kasse!

Foto


Foto

Spielplan1-3_2016.pdf


Aktuelle News

Foto
Der dressierte Mann
12. & 13. Februar um 20 Uhr

Komödie von John Von Düffel

 

Mit: Sabrina Arndt, Catrin Flick, Ana Schlaegel & Alex Niess
Regie: Marco Ricciardo | Bühne: Werner Klaus

Mit perfektem Candle-Light-Dinner und einem Verlobungsring in der Tasche will Bastian zu Hause seine Freundin Helen abends überraschen.Doch es läuft anders als geplant. Helen verspätet sich. Der Grund dafür: ein Gespräch mit ihrem Chef. Es erwartet sie eine hochdotierte Stelle als Chef Executive Officer. Für Helen bedeutet dies einen gewaltigen Sprung auf der Karriereleiter - für Bastian einen gewaltigen Sprung in der Beziehung. Während also Helens Gehalt in Zukunft um das zehnfache anschwellen wird, schrumpft sein Selbstwertgefühl schlagartig auf Rosinengröße. Und so sehr sie sich auch bemüht Bastian die gemeinsame Zukunft schmackhaft zu machen, es gelingt ihr nicht mehr ihn aufzurichten. Bastian macht einen Rückzieher. Die in Aussicht gestellte Hochzeit droht zu platzen. Doch Hilfe naht: Unangemeldet statten die Mütter der beiden einen Besuch ab. Konstanze, Zahnarztgattin in dritter Ehe und Elisabeth, radikale Emanze erster Stunde mit Doktortitel und Doppelnamen, haben jede für sich probate Antworten für die voreheliche Krise und die Frage: Wozu braucht die moderne, sich selbst versorgende Frau eigentlich überhaupt noch einen Mann? In diesem Sinne: Männer zieht euch warm an!

John Von Düffel hat aus der provokanten Streitschrift von Esther Vilar ein Stück geschaffen, das bemerkenswerte soziologische Forschungsergebnisse mit alltäglichen Problemen zwischen Mann und Frau verbindet. Die rasante Boulevardkomödie wird von durchaus ernsthaften Fragen vorangetrieben, die Männlein und Weiblein sicher auch noch in den nächsten 30 Jahren beschäftigen werden.

"Regisseur Marco Ricciardo hat das Thema mit viel Schwung inszeniert und sorgt mit dem
spielfreudigen Ensemble für einen unterhaltsamen Abend der leichten, aber keinesfalls
seichten Art."
(SCHWAEBISCHE ZEITUNG)

TICKETS online

12. Februar
13. Februar

 

Foto
Valentinstag - Ein Abend mit Kerszenschein
Sonntag, 14. Februar um 19 Uhr (nur noch wenige Karten verfügbar)



Ana Schlaegel und Bernd Wengert lesen Liebesgeschichten, herbe und fröhliche, romantische und erotische, von Adam und Eva bis heute. In Gedichten, Liedern und Briefen wird die Liebe gefeiert, der Glanz in den Augen, der Schlag des Herzens, das Glühen der Lippen, ganz und gar und total ernsthaft und ohne jede Ironie. Höchstens mit Scharfblick. Und Witz.

Ein fröhlicher, herzenswarmer, und sehr leckerer Abend, denn Barbara Frei-Stritzel wird Sie mit einem besonders liebevoll zubereiteten Valentins-Menue verwöhnen.

Reservierung erforderlich bis Freitag 12. Februar / Tel.0751 - 23364

Foto
Willkommen in deinem Leben
Nächste Aufführung: Samstag, 20. Februar um 20 Uhr



(Charlie Cox Runs with Scissors)
von Michael McKeever
aus dem Amerikanischen von Frank-Thomas Mende

Als Charlie Cox erfährt, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat, wird ihm klar, dass er das bisher noch gar nicht richtig getan hat: Statt selbst zu schreiben, ist er nur ein mittelmäßiger Lektor geworden, und auf die große Liebe seines Lebens wartet er noch immer. Ziellos fährt er mit dem Auto durch die Gegend. Der Anhalter, den er mitnimmt, ist eine reichlich bizarre Type namens Wally und – sein persönlicher Tod. Mitten in der Einsamkeit landen die beiden nach einer Panne in einem trostlosen Motel, wo sie auf die verwitwete Nell treffen. Das ruft wiederum Kiki auf den Plan: Sie ist die Liebe. Unsichtbar und unhörbar für alle außer Charlie, liefern sich Wally und Kiki nun ein geistreiches und anrührend komisches Duell um ihn. Was macht das Leben aus? Dass man es lebt! „Willkommen in deinem Leben“ führt dem Zuschauer erfrischend spritzig vor Augen, dass es erst vorbei ist, wenn es vorbei ist.

McKeevers Stück ist ein gelungener Appell, das Dasein auszukosten, romantisch und voll skurrilem Humor, ein modernes Märchen, dessen Dialoge genauso staubtrocken sind wie der Sand in der Wüste Arizonas.

Es spielen: Jutta Klawuhn, Ana Schlaegel, Markus Hepp, Alex Niess und Marco Ricciardo

"Grandiose Komödie, die Mut macht..."
(SUEDKURIER)

TICKETS online

 

Studentenrabatt