Liebe
Mittwoch, 21. Februar um 20 Uhr Lesung im Theatercafé
Foto

Aufgrund des großen Erfolgs ihrer ersten gemeinsamen Premiere im vergangenen Oktober
freut sich das Theater Ravensburg auf einen weiteren Abend mit den beiden Wortkünstlern,
die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ingrid Koch, die Grande Dame feinsinnig ober-schwäbischer Mundart und Peter Frey, der Meister des schwarzen Humors.

Ihr Handwerk: Sprachliche Brillanz, perfektes Timing und die „Münchener-Rück“ für Pointen-sicherheit.  Ihr Rohmaterial: Die menschliche Natur und deren bunte Vielfalt charakterlicher Fehlfarben. Ihre Methode: Präzise Beobachtung und schonungslose Analyse – auch eigener Schwächen. Ihr Thema: Die Liebe. Mit all ihren Glücksmomenten und Konflikten. Zwischen Leidenschaft und Eifersucht, Gelingen und Scheitern. Zwischen Erfüllung und Enttäuschung, Bereitschaft und Phlegma. Die Liebe: Unterwegs auf dem breiten Korridor der Jahre, zwischen wachsender Zuneigung und dem Abflug des letzten Schmetterlings...

Ein kleiner Versuch über das Unmögliche.