Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto

Archiv

Heimatlos

Produktionsjahr 2008

Mit:
Michael Gerlinger, Markus Hepp, Jutta Klawuhn, Alex Niess
Marco Ricciardo, Ana Schlaegel, Jürgen Schroer

Regie: Ronka Nickel

Musikalische Leitung: MD Harald Hepner

Kapelle:
Hellmut Rißmann, Violine
Carmen Hörberger, Akkordeon
Johannes Schmid, Klarinette
Dominik Maier, Trompete
Markus Eger, Posaune
Philipp Marquard, Tuba
David Marquard, Schlagzeug

Bühne: Werner Klaus


Endlich – das steirische Kultstück in Ravensburg:
Im Kreuzwirt ist nix los. Der arbeitslose Erhard steht am Flipper und ertränkt seine Sehnsucht nach Maria, der Kellnerin mit den prallen Brüsten, im besten heimischen Bier. Maria, getrieben von typischem Kneipenfrust und dem Wirt Seppl, hat für ihn nur kesse Sprüche und Verachtung übrig, was Erhards Sehnsucht nur noch größer macht.
Sie wartet in Wahrheit auf Hubert, den schönen Jäger mit der scharfen Flinte. Als dieser kommt, steht dem Liebesglück nichts mehr im Wege. Wäre da nicht Friedi, die eifersüchtige Sennerin. Mit dem Todesjodler platzt sie in die Idylle des Wirtshauses.
Was folgt ist – wie in jeder guten Oper – ein markerschütterndes Liebes- und Eifersuchtsdrama,
inklusive Mord- und Totschlag.
Das furiose und ironische Musical eröffnet nun das Festival der “Kleintheater“.
Möglich macht das auch die intensive Zusammenarbeit
mit der Musikschule Ravensburg e.V.