Theaterclub 2

"Sommernachtstraum"
am 3. & 4. Juli - um 20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare

Für unsere Teens Hermia und Lysander läuft es nicht so gut, keiner will zulassen, dass die Beiden zusammenkommen. Und ausgerechnet der Angeber Demetrius, die lange Helena verschmähend, wirft ebenfalls ein Auge auf die süße Hermia. Was bleibt zwei Anfängern der Liebe - sie fliehen in die Nacht. Und in der ist auf nichts Verlass. Hier prallen die Leidenschaften echter Beziehungsprofis aufeinander. Titania und Oberon haben Streit und sie ziehen alles mit hinein, was nicht im heimischen Bettchen liegt. Der beste Drogendealer der Stadt „ Puck der Gute“ rührt für diesen Streit einen Cocktail aus Skurrilität und Bösartigkeit - das Begehren ändert rasant seine Richtung, was angehimmelt war, wird abstoßend, das Ungeliebte zum Ideal.

Das kann in durchzechten Nächten nun mal passieren. Doch zum Glück findet jede Nacht ihr Ende und Shakespeare sei Dank, gibt es auch noch eine engagierte Truppe Laienschauspieler, die eine tragische Komödie mit echten Gefühlen auf die Bühne bringen wollen – ohne dabei die Erwartungen und die Gefühle der Zuschauer zu verletzen versteht sich. Ein kompliziertes und nahezu aussichtsloses Unterfangen.

Nach ihrem letzten, selbstgeschriebenen Stück „Wunschkonzert“, wagt sich der Theaterclub 2 an einen großen Klassiker heran, ohne dabei zu vergessen, dass sie Jugendliche sind und es um ihre Themen gehen muss.

Der Sommernachtstraum: Ein Abend über Ausbrechen, Verliebtsein und Wirklichkeit.

Leitung: Alex Niess