Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Schauspiel

Jutta Klawuhn
Foto

Geboren  1967 in Gelsenkirchen, aufgewachsen  in Erlangen, Schauspielerstudium in Ulm.

Theater
Im Ensemble des Theater Ravensburg bin ich seit langem zuhause und habe mittlerweile in über 30 Theaterproduktionen mitgewirkt.
Alte Lieblingstücke am Theater Ravensburg sind zum Beispiel: "Ich fress Dich" (1995) und "Camping - ein Psychogriller" (1999) geschrieben und inszeniert von Ingrid Lausund, Die "Vagina Monologe" von Eve Ensler inszeniert von Brian Lausund (2002).

Erzählen
Das erste Erzählprogramm "Sommernachtsgeschichten" mit dem Multiinstrumentalisten Andieh Merk hatte im legendär heissen Sommer 2003 Premiere. Es folgte der zweiten Erzählabend mit dem Duo Klawuhn/Merk : "Von Amor, Psyche und Co". Und schließlich das Soloprogramm "Mütter oder die Kunst im Stehen zu schlafen", ein Dauerbrenner, der immer noch am Theater Ravensburg zu sehen ist.

Vorlesen
Ausserdem und ganz besonders lese ich fürs Leben gern vor, daher etliche Rezitationen, szenische und musikalische Lesungen wie "Lyrik und Lalala - Das Leben ist eine herrliche Erfindung" mit der Jazzsängerin Sabine Essich oder "Ringelnatzen" wiederum mit LeibundMagen-Musiker Andieh Merk.
Die "Essenslesungen" im Theatercafe, eine besondere Mischung von Leckereien aus Literatur, entwickelte ich gemeinsam mit Schauspielkollegin Ana Schlaegel, quasi Urlaub für Ohr und Magen.

Improvisieren
In der Kunst der Improvisation übe ich mich eigentlich, wie die meisten, schon seit Lebzeiten, professionell allerdings erst seit 2002, sprich es gibt die Improtheatergruppe "Improshnikov" zu der ich gehöre, die regelmäßig in Weingarten im Kulturzentrum Linse zu sehen ist und immer mal wieder auch auf der Bühne des Theater Ravensburg mit dem Imptotrio "Niess, Klawuhn und ihr Metzger" das Zwerchfell erschüttert.

Theaterpädagogik
Im Jahr 2000, nach etlichen Fortbildungen und Zusatzqualifikationen, wurde ich vom Bundesverband der Theaterpädagogen als Theaterpädagogin(but) anerkannt. Seitdem unterrichte ich als Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, leite die Jugendtheaterwerkstatt am Theater Ravensburg , die pro Jahr mit ein bis zwei Inszenierungen am Theater zu sehen ist, und baue das Theaterpädagogische Zentrum Ravensburg, TPZ, mit auf.

Näheres auf www.juttaklawuhn.de

Zu sehen in:

Frohe Feste

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Der letzte der feurigen Liebhaber

Eltern - für Kinder nicht zu empfehlen

Willkommen in deinem Leben

Hitzefrei

Ana Schlaegel
Foto

geboren in Bogota, Kolumbien
Abitur in Ettlingen
Schauspielschule in Ulm
erstes Engagement am Fränkischen Theater Schloß Maßbach
seit 1999 im Ensemble des Theater Ravensburg
seit 2003 Regisseurin der Theatergruppe companieparadox
seit 2008 Stadtschauspiel "die Türmerin"

mehr gibts auf meiner Homepage: www.anaschlaegel.de

Zu sehen in:

Frohe Feste

37 Ansichtskarten

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Der letzte der feurigen Liebhaber

Der Vorname

Willkommen in deinem Leben

Die 39 Stufen

Auf immer und ewig


Alex Niess
Foto

geboren in Ulm

seit 2006 im Ensemble

Schauspieler, Theaterpädagoge, Improspieler, Moderator und Hobby-DJ.

Lieblingsstücke am Theater Ravensburg
Bandscheibenvorfall,  Vagina- Monologe, Die 39 Stufen und Die Blödsinnskönigin.

 

Zu sehen in:

Frohe Feste

37 Ansichtskarten

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Der Vorname

Eltern - für Kinder nicht zu empfehlen

Willkommen in deinem Leben

Die 39 Stufen

 

Marco Ricciardo
Foto

• Geboren in Göppingen

• Schauspielausbildung in Ulm

• seit 1994 im Theater Ravensburg als Schauspieler und Regisseur in über 40 Produktionen dabei

Als Schauspieler zu sehen in:

Frohe Feste

37 Ansichtskarten

Der Kredit

Der Vorname

Willkommen in deinem Leben

Die 39 Stufen


Regiearbeiten am Theater Ravensburg

Der dressierte Mann

Indien

Auf immer und ewig

Freunde, Frauen, Pinguine

Feindliche Übernahme

Für eine handvoll Herz

 

Weiteres unter: www.ricciardo.de

Tobias Bernhardt
Foto

Auf erste Theatererfahrungen am freien Eisenacher Burgtheater folgten Engagements am Landestheater Eisenach sowie am Staatsschauspiel in Dresden. Nach dem Schauspielstudium an der Europäischen Theaterschule Bruneck in Italien zog es Tobias Bernhardt als Freiberufler durch den gesamten deutschsprachigen Raum – z.B. an das Landestheater Innsbruck, das Theater in Kempten, das Neue Theater Hannover, die Komödie am Altstadtmarkt und das Staatstheater in Braunschweig und erstmalig 2012 ans Theater Ravensburg. Eigene Inszenierungen waren u.a. die Freilichtspiele „Luther – Das Schauspiel“ in Eisenach, „Die Hamletmaschine“ und „Jordan“ am Stadttheater Bruneck, sowie die Teilnahme an der versionale MOTTO in Leipzig. Ab der Spielzeit 2014/15 arbeitete Tobias Bernhardt als fester Regieassistent am Landestheater Tübingen. Dort inszenierte er „Am Boden“ von George Brant. Diese Inszenierung wurde als „Beste Inszenierung der Spielzeit“ ausgezeichnet.

 

Mit der Spielzeit 2016/17 wechselte er als festes Ensemblemitglied an das Theater Ravensburg. Hier arbeitet er als Regisseur („Alonso“) und Schauspieler („Die Affäre Rue de Lourcine“), als Theaterpädagoge, sowie als Techniker und in der Abendspielleitung.

 

Zu sehen in:

Frohe Feste

37 Ansichtskarten

Der Kredit

Rico, Oskar und die Tieferschatten


Regiearbeiten am Theater Ravensburg

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Alonso