Viola Heeß
Foto

Viola Heeß wurde 1980 in Stuttgart geboren. Von 2004 bis 2008 studierte sie Schauspiel an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm. Zusätzlich bildet sie sich seit vielen Jahren im Bereich Tanz (u.a. Martha Graham School, New York) und Gesang weiter. Seit 2008 ist sie freiberuflich als Schauspielerin tätig und lebt in Hamburg. Am Theater Ravensburg spielte sie bereits die Lilith in "Paradise Loft".

Mehr Infos auf:

 

www.violaheess.de

 

 

Zu sehen in:

Der letzte der feurigen Liebhaber

Der Vorname

Jördis Johannson
Foto

Jördis Johannson wurde in Berlin geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, wo sie bereits während des Studiums in zwei Produktionen gastierte. Ihr Erstengagement führte sie ans Oldenburgische Staatstheater, weitere Stationen waren das Landestheater Dinkelsbühl und die Württembergische Landesbühne Esslingen, wo sie von 2007-2009 fest und danach immer wieder als Gast engagiert war. Seit 2009 arbeitet sie freiberuflich u.a. am Theater Reutlingen die Tonne, Studio Theater Stuttgart, Theater Heilbronn, Theater Ingolstadt und als Sprecherin für den SWR und arte.„37 Ansichtskarten“ ist ihre erste Produktion am Theater Ravensburg.

 

zu sehen in:

Die 37 Ansichtskarten

Kathrin Horodynski
Foto

Geboren in Bruchsal // Studium der Musikwissenschaft und Philosophie in Heidelberg // Schauspielstudium an der Theaterakademie Vorpommern // Engagements u.a. am Staatstheater Meinigen, Landestheater Neustrelitz, Vorpommersche Landesbühne, Schauspielhaus Neubrandenburg und Theater Hof.
Zum ersten Mal am Theater Ravensburg im Juni 2018.

 

zu sehen in:

Die 37 Ansichtskarten

Catrin Flick
Foto

Catrin Flick wurde in Bergneustadt geboren und wuchs in Baden-Baden auf. Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Es folgten Festengagements am Nationaltheater Mannheim, am Staatstheater Stuttgart sowie am Grillo Theater Essen. Als Gast spielte sie bei den Vereinigten Bühnen Krefeld, am Theater der Stadt Heidelberg, am Kammertheater Karlsruhe, an der Städtischen Bühne Osnabrück und an der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Zudem hatte Catrin Flick einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart inne.

Zu sehen in:

Der dressierte Mann

Sabrina Arndt
Foto

Geboren in Brandenburg, aufgewachsen in Göppingen.

Sie betrat mit 14 Jahren die "Bretter die die Welt bedeuten".

Im Juli 2015 schloss sie ihre Ausbildung zur Schauspielerin an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm erfolgreich ab.

Ihr Debüt gab Sie bei uns mit dem Stück "Der dressierte Mann" in dem Sie nach wie vor zu sehen ist.

 

Zu sehen in:

Der dressierte Mann

Markus Hepp
Foto

Geboren in Ravensburg, aufgewachsen in Weingarten

Ringer, KDV, Offsetdrucker, Schauspieler, Biertrinker, Schuftnudel, Vater, Schrottplatzarbeiter im Tatort, Rollerfahrer, Hallenbadgänger und noch vieles mehr.

Seit 1994 am Theater Ravensburg

Zu sehen in:

Der letzte der feurigen Liebhaber

Willkommen in deinem Leben

Die 39 Stufen

Wini Gropper
Foto

In Bayern geboren, studierte Wini Gropper an der Akademie für darstellende Kunst Ulm von 2000 bis 2004. Nach seinem Abschluss stand er auf diversen Bühnen u.a.  Junges Theater Augsburg, Theater Schloss Maßbach, Stadttheater Rendsburg, Kellertheater Innsbruck, Dekadenz Theater Brixen.

" Ich freue mich auf das Stück und die Kollegen hier am Theater Ravensburg...denn man findet ja nicht jeden Tag eine Fundnudel!"

zu sehen in :

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Ercan Altun
Foto

Ich bin ein Fischkopp „Made in Germany“. Als Sohn türkischer Eltern, in Bremen geboren, entwickelte ich bereits im zarten Kindesalter mein wichtigstes Talent: Den Spagat! Den Spagat zwischen Labskaus und Döner, Werder Bremen und Galatasaray Istanbul, Anja und Ayse und nicht zuletzt zwischen türkischer Folklore und der ZDF-Hitparade. Mein Vater brachte das Wirtschaftswunder in Deutschland voran, während ich mir vornahm, die deutsche Kulturlandschaft aufzumischen. Und da man in Deutschland Zeugnisse und Diplome liebt, machte ich Abitur und mein Schauspieldiplom. Jetzt war ich bereit: Ich kaufte mir eine Bahncard (50 % /2.Klasse) und tingelte durch die Theater: Von Lüneburg nach Köln, von Schwerin nach Lübeck, Bielefeld, Bremen, Berlin, Osnabrück… und immer wieder zurück an die Waterkant. Um meinem grenzenlosen Spieltrieb freien Lauf zu lassen, fahre ich hin und wieder als Gastarbeiter beim Improvisationstheater „Fatma-Express“ mit. Und was spielt ein Türke in Deutschland? Bevorzugt exotische Prinzen, barmherzige Engel und diverse aufgeweckte Jungs aus der Beschaffungskriminalität. Mit theaterpädagogischer wie interkultureller Kompetenz ausgestattet, engagiere ich mich auch an Schulen und Jugendeinrichtungen und realisierte bereits diverse Bühnen- und Filmprojekte. So liegt zeitweise der Fokus meiner Arbeit auf der Förderung von sozialen Kompetenzen bei Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund. Als Schauspielcoach gebe ich regelmäßig  Workshops und habe als Regisseur bisher an Bühnen in Hamburg, Bremen und Lübeck inszeniert.

Zu sehen in:

Der Vorname